„Es ist unser wichtigstes Ziel, eine gute Gesundheitsversorgung der Bevölkerung sicherzustellen, besonders in den ländlichen Regionen. Das Land ergreift dabei alle ihm möglichen Maßnahmen, um auch kleine Geburtshilfen zu erhalten. Das gilt auch für die Geburtshilfe des Krankenhauses Maria Hilf in Daun“, sagte Gesundheitsstaatssekretär Dr. Alexander Wilhelm heute in Mainz.

Weiterlesen

Nach den beiden Urteilen des Bundessozialgerichts zur Schlaganfallversorgung, die ein Mindestmerkmal für die Abrechnung der komplexen Schlaganfallversorgung nachträglich neu definieren, steht Rheinland-Pfalz wie andere Flächenländer auch vor der Frage, wie eine qualitativ hochwertige und flächendeckende Schlaganfallversorgung gesichert werden kann.

Weiterlesen

„Wir erleben derzeit einen Wandel der Arbeitswelt, der vor dem Arbeitsschutz nicht haltmachen darf. Neben den körperlichen müssen wir auch die psychischen Belastungen von Arbeit stärker in den Fokus nehmen. Die Zahlen aus 2016 der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zeigen, psychische Krankheiten sind der häufigste Grund für einen vorzeitigen Rentenbeginn durch Erwerbsminderung. Sie machen mehr als 40 Prozent aller Verrentungsfälle bundesweit aus.“ Das hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim 18. Betriebs- und Personalräteforum unter dem Motto „Gesund in die moderne Arbeitswelt“ in Mainz erklärt.

Weiterlesen

Die Arbeitslosigkeit ist in Rheinland-Pfalz im Oktober gesunken. Das unterstrichen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler anlässlich der Bekanntgabe der aktuellen Arbeitsmarktzahlen. Danach waren im Oktober im Land 92.054 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 2.328 weniger als im September und 6.221 weniger als noch im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 4,1 Prozent. Im Oktober des Vorjahres lag sie bei 4,5 Prozent.

 

Weiterlesen

„Schuldnerberatung ist heutzutage ein unverzichtbarer Bestandteil Sozialer Arbeit. Ein gutes Beratungsangebot für überschuldete Menschen ist eines der vielen wichtigen Ausprägungen unseres Sozialstaatsprinzips. Die Bedeutung dieser Arbeit wird auch in Zeiten des digitalen Wandels nicht geringer werden“, sagte Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler anlässlich der 21. Fachtagung der Schuldner- und Insolvenzberatung Rheinland-Pfalz. Sie trug den Titel „Moderne Zeiten – Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Schuldner- und Insolvenzberatung“.

Weiterlesen

„Die vorbeugende Grippeschutzimpfung im Herbst bietet den besten Schutz vor einer Erkrankung“, sagte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und rief gemeinsam mit der Landesärztekammer zur jährlichen Grippeschutzimpfung auf. Beim öffentlichen Impftermin im Landesmuseum Mainz gingen Ministerin Bätzing-Lichtenthäler, Landesärztekammerpräsident Dr. Günther Matheis sowie die beiden Vizepräsidenten Sanitätsrat Dr. Michael Fink und Dr. Bernhard Lenhard auch in diesem Jahr wieder mit gutem Beispiel voran.

Weiterlesen

„Mit dem neuen ESF-Förderansatz ‚Bedarfsgemeinschaftscoaching‘ ist es uns im Zusammenspiel mit den ESF-Projekten ‚Perspektiven eröffnen‘ und den Regelinstrumenten des SGB II erstmals gelungen, eine Integrationskette für alle Menschen mit besonderen Vermittlungshemmnissen aufzubauen, die von einer intensiven Betreuung der ganzen Familie und der Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit bis hin zur Arbeitsmarktintegration reicht. Das zeigt, wie wichtig es ist, dass Land, ESF und Bundesagentur für Arbeit ihre Angebote aufeinander abstimmen. Wir werden die Integrationskette 2019 weiter ausbauen“, sagte Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler bei der gemeinsamen Fachtagung des rheinland-pfälzischen Arbeitsministeriums, des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit in Ingelheim. Hier stand die Frage im Mittelpunkt, wie durch innovative Angebote und gezielte Förderansätze für Langzeitarbeitslose die Beschäftigungsfähigkeit erhöht werden kann.

 

Weiterlesen
Pressestelle
Pressesprecherin

Stefanie Schneider
stefanie.schneider(at)msagd.rlp.de
Telefon 06131 16-2377

Presseanfragen bitte an:

presse(at)msagd.rlp.de