„Im Rahmen unserer Demenzstrategie Rheinland-Pfalz setze ich mich gezielt dafür ein, dass wir Menschen mit Demenz mit Aufmerksamkeit begegnen und dafür sorgen, dass sie in die Mitte unserer Gesellschaft gehören und auch dort verbleiben. Vielleicht verändert die Demenz das Denken und Verhalten dieser Menschen, aber der Mensch selbst bleibt“,

Weiterlesen

Beratung und Hilfe für Menschen ohne Krankenversicherungsschutz stehen im Mittelpunkt des Projektes „Clearingstelle Rheinland-Pfalz – Zugang zur Krankenversicherung ermöglichen“. Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Integrationsministerin Anne Spiegel überreichten den Bewilligungsbescheid an Prof. Gerhard Trabert, den 1. Vorsitzenden des Vereins Armut und Gesundheit e. V., als Träger des Projektes.

Weiterlesen

„Mit der Landarztquote setzt die Landesregierung einen weiteren starken Hebel an, um die medizinische Versorgung in Rheinland-Pfalz auch langfristig flächendeckend zu sichern. Wir reagieren damit auf den zunehmenden Versorgungsbedarf in ländlichen Regionen und geben gleichzeitig jungen engagierten Menschen auch ohne Spitzenabitur die Möglichkeit auf einen begehrten Medizinstudienplatz“, begrüßte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler die heutige Abstimmung des Landtags, der das Landesgesetz zur Sicherstellung der ärztlichen Grundversorgung insbesondere in ländlichen Regionen des Landes Rheinland-Pfalz mit großer Zustimmung verabschiedet hat.

Weiterlesen

„Menschen mit Demenz haben ein Recht auf Selbstbestimmung, Mitbestimmung, Teilhabe und Unterstützung. Sie haben ein Recht darauf, Teil unseres Lebens, unserer Gemeinschaften zu sein. Deswegen freue ich mich über das große Engagement, das die Mitglieder des Landesgremiums Demenz in vielfältiger Weise an den Tag legen und das sich auch in der neuen Broschüre widerspiegelt“, hob Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler beim heutigen Treffen des Landesgremiums Demenz hervor.

Weiterlesen

Nachdem der Stiftungsrat des St. Elisabeth-Krankenhauses in Rodalben beschlossen hat, Sondierungsgespräche über einen möglichen Trägerwechsel zu führen, wird es Sondierungsgespräche über die künftige Struktur der stationären Versorgung unter Leitung des Gesundheitsministeriums geben. Gesundheitsstaatssekretär Dr. Alexander Wilhelm hat dazu mit Vertreterinnen und Vertretern der Krankenhausträger der Region und der Kommunalpolitik gesprochen und angeboten, dass das Gesundheitsministerium Sondierungsgespräche über einen möglichen Trägerwechsel moderiert und begleitet. 

Weiterlesen