Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus: Beschaffung persönlicher Schutzausrüstung

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 7.091 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 235 Todesfälle und 6.664 genesene Fälle. 192 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis

Bisher bekannt

Todesfälle

Genesen

Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000

Ahrweiler

207

1

194

8

Altenkirchen

177

11

161

4

Alzey-Worms

271

11

259

0

Bad Dürkheim

329

12

317

0

Bad Kreuznach

203

7

194

1

Bernkastel-Wittlich

178

2

165

2

Birkenfeld

91

2

88

1

Bitburg-Prüm

199

5

179

0

Cochem-Zell

138

1

134

2

Donnersbergkreis

138

6

131

1

Germersheim

187

5

142

14

Kaiserslautern

108

1

104

1

Kusel

96

1

90

6

Mainz-Bingen

435

25

408

1

Mayen-Koblenz

350

14

334

0

Neuwied

216

4

211

1

Rhein-Hunsrück

166

6

160

0

Rhein-Lahn-Kreis

159

6

153

0

Rhein-Pfalz-Kreis

269

5

248

3

Südliche Weinstr.

155

3

151

0

Südwestpfalz

106

3

103

0

Trier-Saarburg

205

9

191

1

Vulkaneifel

123

5

114

0

Westerwaldkreis

383

22

345

6

Stadt

 

 

 

 

Frankenthal

47

2

45

0

Kaiserslautern

193

6

181

1

Koblenz

265

18

247

0

Landau i.d.Pfalz

57

2

54

2

Ludwigshafen

341

2

325

5

Mainz

682

26

650

1

Neustadt Weinst.

107

2

102

2

Pirmasens

31

0

31

0

Speyer

106

1

95

10

Trier

105

1

103

2

Worms

224

7

216

0

Zweibrücken

44

1

39

0


Stand: 10:10 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen. Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner. 

Beschaffung persönlicher Schutzausrüstung
Das Ausbruchsgeschehen des Coronavirus in Rheinland-Pfalz bewegt sich derzeit auf niedrigem Niveau. Dennoch ist die Pandemie nicht vorbei und es kann jederzeit zu einem weiteren Infektionsgeschehen kommen.

Das Gesundheitsministerium empfiehlt den Krankenhäusern und Einrichtungen der Pflege und der Eingliederungshilfe in Rheinland-Pfalz sich jetzt – in der etwas ruhigeren Phase – mit Materialien der persönlichen Schutzausrüstung im jeweils erforderlichen Umfang zu versorgen und diese vorzuhalten. Am allgemeinen Markt sind diese Produkte wieder erhältlich und verschiedene Betriebe (auch in Rheinland-Pfalz) stellen mittlerweile Desinfektionsmittel oder Schutzmasken her.


Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.