Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus: Ergebnisse zweiter Reihentestung an rheinland-pfälzischen Schulen und Ergebnisse Teststationen

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 9.822 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 247 Todesfälle und 8.713 genesene Fälle. 862 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis

Bisher bekannt

Todesfälle

Genesen

Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000

Ahrweiler

336

3

281

5

Altenkirchen

230

11

192

10

Alzey-Worms

346

11

311

10

Bad Dürkheim

362

12

336

5

Bad Kreuznach

306

7

257

4

Bernkastel-Wittlich

240

2

229

5

Birkenfeld

121

3

113

2

Bitburg-Prüm

299

5

276

7

Cochem-Zell

160

1

150

10

Donnersbergkreis

169

6

150

11

Germersheim

309

6

275

8

Kaiserslautern

191

1

165

10

Kusel

130

1

126

4

Mainz-Bingen

571

25

504

12

Mayen-Koblenz

422

16

388

1

Neuwied

361

5

294

12

Rhein-Hunsrück

212

6

196

4

Rhein-Lahn-Kreis

196

6

181

0

Rhein-Pfalz-Kreis

362

5

325

8

Südliche Weinstr.

184

4

170

3

Südwestpfalz

148

3

136

5

Trier-Saarburg

373

10

323

8

Vulkaneifel

142

5

128

3

Westerwaldkreis

522

22

451

14

Stadt

 

 

 

 

Frankenthal

79

2

65

16

Kaiserslautern

282

6

249

11

Koblenz

331

18

306

4

Landau i.d.Pfalz

76

2

67

4

Ludwigshafen

572

2

499

16

Mainz

922

28

787

27

Neustadt Weinst.

141

2

136

4

Pirmasens

43

0

41

0

Speyer

149

1

140

8

Trier

190

1

164

9

Worms

292

8

256

23

Zweibrücken

53

1

46

6


Stand: 10:15 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen. Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

Keine Corona-Infektionen bei zweiter Reihentestung an rheinland-pfälzischen Schulen festgestellt
Die Ergebnisse der zweiten Reihentestung an 25 rheinland-pfälzischen Schulen liegen vor. Bei insgesamt 923 stichprobenartigen Tests ergaben sich keine Hinweise auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus.

Das Landesuntersuchungsamt analysierte insgesamt 655 Proben von Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 bis 12 auf das Coronavirus. Hinzu kamen 268 Proben von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter sowohl Lehrkräfte als auch nicht-pädagogisches Personal.

„Die Ergebnisse sind erfreulich. Insbesondere, da sie keinen Anhalt für eine unbemerkte Einschleppung des neuartigen Coronavirus durch die Rückkehr asymptomatisch infizierter Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte nach der Sommerpause an die Schulen ergeben", so Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler. „Die Ergebnisse bestätigen damit auch die Teststrategie der Landesregierung zur anlassbezogenen Populationstestung."

Ergebnisse Teststationen
An den Corona-Teststationen am Flughafen Hahn sowie im Grenzbereich zu Luxemburg, Frankreich und Belgien wurden seit Betriebsaufnahme am 6. bzw. 7. August 2020 bis zum letzten Wochenende insgesamt 35.551 Tests durchgeführt.

Darunter sind 176 positive Befunde auf eine Erkrankung mit SARS-CoV-2. Bei 140 der positiv getesteten Personen handelt es sich um Einreisende aus vom Robert Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebieten, 36 kamen aus Nicht-Risikogebieten.


Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.