Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus: Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 86.090 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 2.145 Todesfälle und 69.383 genesene Fälle. 14.562 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis

Bisher bekannt

Todesfälle

Genesen

Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000

Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
(+ USAF)

Ahrweiler

2408

36

1969

83,8

83,7

Altenkirchen

2000

40

1719

82,3

82,2

Alzey-Worms

2858

82

2384

95,6

95,5

Bad Dürkheim

2602

76

2079

112,3

112,2

Bad Kreuznach

3488

85

2464

137,7

137,6

Bernkastel-Wittlich

1798

46

1485

68,5

67,4

Birkenfeld

1618

51

1312

134,6

130,1

Bitburg-Prüm

1991

17

1711

52,5

50,7

Cochem-Zell

1191

21

1027

86,4

86,2

Donnersbergkreis

1339

35

1054

115,5

114,2

Germersheim

2887

81

2340

86

86

Kaiserslautern

2360

37

1904

97,2

83,1

Kusel

1442

52

1244

54,1

51,2

Mainz-Bingen

4440

113

3440

118,7

118,6

Mayen-Koblenz

3645

90

2812

92,8

92,8

Neuwied

4272

76

3403

83,7

83,6

Rhein-Hunsrück

1938

43

1508

153,2

153

Rhein-Lahn-Kreis

2127

76

1801

71,1

71,1

Rhein-Pfalz-Kreis

4030

144

3075

114,5

114,4

Südliche Weinstr.

1989

52

1523

143

142,8

Südwestpfalz

1492

43

1216

60,1

59,3

Trier-Saarburg

2674

72

2313

47,5

47,4

Vulkaneifel

1157

38

1001

82,4

82,3

Westerwaldkreis

3718

89

3143

86,2

86,1

Stadt

 

 

 

 

 

Frankenthal

1215

31

967

96,4

96,2

Kaiserslautern

2145

45

1656

131

122,7

Koblenz

2551

67

2015

118,4

118,3

Landau i.d.Pfalz

821

15

624

115,2

114,9

Ludwigshafen

6125

202

4743

183,5

183,4

Mainz

6134

115

5221

92

91,8

Neustadt Weinst.

974

18

815

101,4

101,2

Pirmasens

692

39

528

111,9

111,5

Speyer

1846

44

1540

85

84,9

Trier

1612

19

1397

52

51,9

Worms

2115

52

1595

171,2

170,9

Zweibrücken

396

3

355

40,9

40,8

Rheinland-Pfalz

86.090

2.145

69.383

100,4

99,5

 Stand: 14:10 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen.

* Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

**Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohnern unter Berücksichtigung der mit Stand vom 30.6.2020 in der Gebietseinheit stationierten U.S. Streitkräfte.

Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern

Aktuell werden 977 COVID-19-Patientinnen und -Patienten in den rheinland-pfälzischen Krankenhäusern behandelt. 190 von diesen werden intensivmedizinisch behandelt, 160 der intensivmedizinisch behandelten sind beatmungspflichtig. Insgesamt halten die rheinland-pfälzischen Krankenhäuser mehr als 1.600 Intensivbetten vor.

Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.