Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus: Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 96.347 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 2.798 Todesfälle und 84.658 genesene Fälle. 8.891 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis

Bisher bekannt

Todesfälle

Genesen

Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000

Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
(+ USAF)

Ahrweiler

2713

39

2399

63

63

Altenkirchen

2222

57

1998

45

45

Alzey-Worms

3188

102

2873

60,1

60,1

Bad Dürkheim

3011

112

2586

62,6

62,6

Bad Kreuznach

4010

110

3320

82,1

82,1

Bernkastel-Wittlich

1944

53

1765

32,9

32,4

Birkenfeld

2002

68

1689

67,9

65,7

Bitburg-Prüm

2116

20

1967

30,3

29,3

Cochem-Zell

1369

31

1235

42,4

42,3

Donnersbergkreis

1518

47

1315

70,4

69,7

Germersheim

3161

93

2816

55,8

55,8

Kaiserslautern

2667

49

2363

72,7

62,1

Kusel

1547

57

1408

35,6

33,7

Mainz-Bingen

4951

167

4366

49,7

49,6

Mayen-Koblenz

4215

117

3579

51,8

51,8

Neuwied

4836

95

4245

73,3

73,3

Rhein-Hunsrück

2295

62

1921

91,1

91,1

Rhein-Lahn-Kreis

2419

86

2093

78,5

78,5

Rhein-Pfalz-Kreis

4426

167

3839

60,8

60,8

Südliche Weinstr.

2403

93

1937

48,9

48,9

Südwestpfalz

1649

60

1471

34,8

34,3

Trier-Saarburg

2907

77

2638

54,2

54,2

Vulkaneifel

1299

49

1124

89

89

Westerwaldkreis

4184

114

3703

63,9

63,9

Stadt

 

 

 

 

 

Frankenthal

1373

36

1174

63,6

63,6

Kaiserslautern

2362

75

2101

39

36,6

Koblenz

2950

93

2464

76,3

76,3

Landau i.d.Pfalz

1020

26

819

59,7

59,7

Ludwigshafen

6608

255

5798

56,3

56,3

Mainz

6562

145

6056

47,6

47,5

Neustadt Weinst.

1113

27

978

58,2

58,2

Pirmasens

781

49

672

49,7

49,7

Speyer

1944

68

1782

43,5

43,5

Trier

1736

19

1629

33,2

33,2

Worms

2416

77

2135

77,8

77,8

Zweibrücken

430

3

400

17,5

17,5

Rheinland-Pfalz

96.347

2.798

84.658

57,6

57,1

Stand: 14:10 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen.

* Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

**Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohnern unter Berücksichtigung der mit Stand vom 30.6.2020 in der Gebietseinheit stationierten U.S. Streitkräfte.


Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern

Aktuell werden 695 COVID-19-Patientinnen und -Patienten in den rheinland-pfälzischen Krankenhäusern behandelt. 142 von diesen werden intensivmedizinisch behandelt, 117 der intensivmedizinisch behandelten sind beatmungspflichtig. Insgesamt halten die rheinland-pfälzischen Krankenhäuser mehr als 1.600 Intensivbetten vor.

Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.