Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus: Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 102.689 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 3.124 Todesfälle und 93.969 genesene Fälle. 5.596 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis

Bisher bekannt

Todesfälle

Genesen

Verdacht auf VOC

VOC

Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000

Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
(+ USAF)

Ahrweiler

3015

44

2671

66

4

80,7

80,7

Altenkirchen

2569

65

2209

110

6

107,1

107,1

Alzey-Worms

3356

104

3106

55

4

44

43,9

Bad Dürkheim

3150

132

2916

11

11

25,6

25,6

Bad Kreuznach

4227

120

3914

8

49

39,2

39,2

Bernkastel-Wittlich

2068

57

1897

21

0

13,3

13,1

Birkenfeld

2239

78

1944

8

3

60,5

58,6

Bitburg-Prüm

2346

21

2111

92

39

42,4

41

Cochem-Zell

1533

46

1380

2

7

40,7

40,7

Donnersbergkreis

1605

49

1474

13

0

26,6

26,3

Germersheim

3580

101

3107

67

1

126,3

126,3

Kaiserslautern

2741

60

2615

1

0

17,9

15,3

Kusel

1592

59

1499

0

0

15,7

14,8

Mainz-Bingen

5159

183

4771

94

4

42,1

42,1

Mayen-Koblenz

4466

134

4080

19

59

39,6

39,6

Neuwied

5180

100

4791

39

28

75,5

75,5

Rhein-Hunsrück

2581

78

2282

1

8

74,6

74,6

Rhein-Lahn-Kreis

2698

90

2372

151

0

77,7

77,7

Rhein-Pfalz-Kreis

4638

200

4212

39

5

49,8

49,8

Südliche Weinstr.

2465

98

2255

21

2

32,6

32,6

Südwestpfalz

1731

61

1581

1

1

34,8

34,3

Trier-Saarburg

3141

81

2888

57

50

35,5

35,4

Vulkaneifel

1426

56

1263

17

15

46,2

46,2

Westerwaldkreis

4508

119

4137

60

9

41,1

41,1

Stadt

 

 

 

 

 

 

 

Frankenthal

1461

39

1329

11

2

49,2

49,2

Kaiserslautern

2419

78

2290

0

0

14

13,1

Koblenz

3089

111

2841

23

35

48,2

48,2

Landau i.d.Pfalz

1115

31

1044

3

4

19,2

19,2

Ludwigshafen

6884

297

6300

72

14

66,8

66,8

Mainz

6748

167

6428

73

7

30,7

30,6

Neustadt Weinst.

1202

33

1104

6

10

24,4

24,4

Pirmasens

847

50

751

2

0

52,2

52,2

Speyer

2015

78

1863

24

0

45,5

45,5

Trier

1858

21

1741

16

20

25,1

25,1

Worms

2562

80

2365

36

4

46,7

46,7

Zweibrücken

475

3

438

3

0

58,5

58,5

Rheinland-Pfalz

102.689

3.124

93.969

1.222

401

47,9

47,5

Stand: 14:20 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen.

* Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

**Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohnern unter Berücksichtigung der mit Stand vom 30.6.2020 in der Gebietseinheit stationierten U.S. Streitkräfte.

*** Als Verdacht Variant of Concern gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung, bei denen aufgrund der Ergebnisse einer Teilsequenzierung des Genoms oder eines Screening-Verfahrens zur Detektion von Einzel-Nukleotid-Polymorphismen der Verdacht auf eine Infektion mit einer der unter dem RKI beschriebenen SARS-CoV-2-Varianten besteht.

**** Als Variant of Concern gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung, bei denen aufgrund der Ergebnisse einer Ganzgenomsequenzierung eine Infektion mit einer vom RKI beschriebenen SARS-CoV-2-Variante gesichert werden konnte.

Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern
Aktuell werden 375 COVID-19-Patientinnen und -Patienten in den rheinland-pfälzischen Krankenhäusern behandelt. 91 von diesen werden intensivmedizinisch behandelt, 69 der intensivmedizinisch behandelten sind beatmungspflichtig. Insgesamt halten die rheinland-pfälzischen Krankenhäuser mehr als 1.600 Intensivbetten vor.


Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.