Zum aktuellen Sachstand der Quarantäne-Situation teilt das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium mit:

Nach der Ankunft vor wenigen Tagen ist es das gemeinsame Ziel der Beteiligten, dass nun für die Rückkehrerinnen und Rückkehrer aus Wuhan/China so etwas wie Normalität in die Quarantäne-Situation in der Südpfalz-Kaserne der Luftwaffe in Germersheim einkehrt.

Die Rückkehrerinnen und Rückkehrer haben sich in der Wohnsituation eingefunden und beginnen sich ein wenig mit dem Tagesablauf vertraut zu machen. Wichtig ist für alle Beteiligten nun, dass die zahlreichen erlernten Hygienemaßnahmen schnell gefestigt und verinnerlicht werden.

Die Rückkehrerinnen und Rückkehrer wurden in Gruppen aufgeteilt, die über die gesamte Quarantänezeit unter sich bleiben. Sollte es widererwarten bei einer Person zu einem Virusnachweis kommen, beginnt die Quarantänezeit von Neuem und dauert ab diesem Zeitpunkt 14 Tage; aufgrund der Gruppenbildung sind die anderen Gruppen dann von dieser Maßnahme nicht betroffen und können ihre Quarantänezeit regulär beenden.

Am heutigen Tag ist von dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt eine erneute labordiagnostische Testung aller Rückkehrerinnen und Rückkehrer auf das Coronavirus vorgesehen. Mit den Ergebnissen ist frühestens morgen zu rechnen.