Die Bundesregierung hat zugesagt, über ihre Beschaffungsämter sehr zeitnah weitere Schutzausrüstung für die Ärztinnen und Ärzte zu organisieren. Für die kurzfristige Ausstattung der Hausärztinnen und Hausärzte hat das Land Rheinland-Pfalz heute zudem eine zweite Tranche mit 80.000 chirurgischen Mund-Nasen-Schutzmasken zur Verfügung gestellt, die über die Kassenärztliche Vereinigung ausgegeben werden.

Weiterlesen

In diesem Jahr erhalten die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz im Rahmen des Krankenhausinvestitionsprogrammes 66 Millionen Euro für bauliche Investitionen. Das diesjährige Krankenhausinvestitionsprogramm verteilt sich auf 27 Krankenhausstandorte und Tageskliniken im Land. Insgesamt enthält es 28 Einzelmaßnahmen, von denen für 26 in diesem Jahr erstmalig Fördermittel bewilligt werden können. Bei den übrigen zwei Maßnahmen sind bereits in vergangenen Förderperioden erste Bewilligungen erteilt worden. 

Weiterlesen

„Mit dem Modellprojekt wollen wir den hohen zeitlichen, physischen und psychischen Belastungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rettungsdienst sinnvoll begegnen. Das Projekt zeigt, wie durch eine wertschätzende Unternehmenskultur, offene Kommunikationsstrukturen und digitale Unterstützung die Gesunderhaltung sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben besser gelingen kann“, sagte Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler anlässlich der Fachveranstaltung zum Projekt „Flexible Arbeitszeitmodelle im Rettungsdienst (FAIR) – Lebensphasenorientierte Arbeitszeitgestaltung“ in Mainz. 

Weiterlesen

Im Rahmen der Veranstaltungs- und Besuchsreihe „Arbeitswelt Zukunft – Transformationsmotor RLP“ waren Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Andreas Wiese, ver.di Landesbezirksfachbereichsleiter Telekommunikation, Informationstechnologie, Datenverarbeitung, heute zu Gast bei der Deutschen Telekom Service GmbH in Mainz.

Weiterlesen

Aufgrund der Zunahme der Covid-19-Erkrankungen in Deutschland ist die Nachfrage nach Händedesinfektionsmitteln stark angestiegen, sodass derzeit nicht ausreichend Produkte erhältlich sind. Die Bundesstelle für Chemikalien als zuständige Behörde hat nach Abstimmung mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit eine Allgemeinverfügung zur Herstellung von Desinfektionsmitteln zur hygienischen Händedesinfektion auch in Apotheken erlassen. 

Weiterlesen

Bei einer weiteren Person aus dem Kreis der Kontaktpersonen des Mannes, der am 27. Februar im Westpfalz-Klinikum positiv auf das Coronavirus getestet wurde, gibt es einen positiven Befund. Es handelt sich um einen 28 Jahre alten Mann. Dieser befindet sich bereits seit letzter Woche in einer vom Gesundheitsamt Kaiserlautern angeordneten häuslichen Quarantäne und es geht ihm gut. Das Gesundheitsamt ermittelt zurzeit die primären Kontaktpersonen des aktuell neu positiv Getesteten.

Weiterlesen