Öffentlicher Gesundheitsdienst, Hygiene und Infektionsschutz

Krankenschwester benutzt Desinfektionsmittel

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Zu den Schwerpunkten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes in Rheinland-Pfalz gehören:

  • Die Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Erkrankungen. Das umfasst sowohl den allgemeinen Bevölkerungsschutz, auch in medizinischen Fragen des Katastrophenschutzes und Bioterrorismus, als auch den individuellen Infektionsschutz.
  • Das Impfwesen in Rheinland-Pfalz
  • Die Organisation der Hygieneüberwachung von Krankenhäusern, Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen und sonstigen stationären und ambulanten Behandlungs- und Versorgungseinrichtungen und sonstiger öffentlicher Einrichtungen wie zum Beispiel Schulen oder Kindertagesstätten.
  • Medizinische Fragestellungen auch der Krankenversorgung im Einzelfall. Mehr Informationen dazu gibt es auch auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts.
  • Fachaufsicht über die kommunalen Gesundheitsämter als untere Gesundheitsbehörden und über die Abteilung Gesundheit des Landesuntersuchungsamtes mit seinen drei Instituten für Hygiene und Infektionsschutz in Koblenz, Trier und Landau.
  • Grundsatzfragen des öffentlichen Gesundheitsdienstes einschließlich der Aus- und Weiterbildung der für den öffentlichen Gesundheitsdienst spezifischen Berufsgruppen.
  • Ausgewählte Fragestellungen zum Klimawandel und dessen Auswirkungen auf die Gesundheit. Hierzu zählt auch der rheinland-pfälzische Hitzewarndienst.
Ihre Ansprechpartner im Ministerium

Dr. Klaus Jahn (Referatsleiter)
Tel.: 06131 / 16-23 07
Fax: 06131 / 16-17-23 07
E-Mail: Klaus.Jahn(at)msagd.rlp.de

Julia Kolb
Tel.:  06131 / 16-24 91
Fax:  06131 / 16-17-24 91
E-Mail: Julia.Kolb(at)msagd.rlp.de

Ludwin Schneider
Tel.: 06131 / 16-53 22
Fax: 06131 / 16-17-53 22
E-Mail: Ludwin.Schneider(at)msagd.rlp.de

Claudia Wostry (Referatsassistentin)
Tel.: 06131 / 16-53 39
Fax: 06131 / 16-17 53 39
E-Mail: Claudia.Wostry(at)msagd.rlp.de