Workshop 1: „Gute Versorgung braucht qualifizierte Fachkräfte“

Der Workshop sollte Antworten geben auf die Frage wie vor dem Hintergrund der notwendigen Weiterentwicklung des Gesundheitswesens und der Pflege sowie der demografischen Entwicklung der Fachkräftebedarf bei Ärzten, Pflegekräften und anderen Berufen des Gesundheitswesens zu lösen ist. Neben der quantitativen Fachkräftesicherung beschäftigte er sich auch mit anstehenden Veränderungen der Berufsbilder, der Zusammenarbeit der Professionen und den Arbeitsbedingungen.

Vorträge im Workshop 1

Workshop 2: „Sektorenübergreifende Versorgungsmodelle im ländlichen Raum“

In dem Workshop wurden innovative Konzepte zur Sicherstellung der medizinischen und pflegerischen Versorgung in ländlichen Regionen analysiert und diskutiert. Dazu wurde ein Blick über den Tellerrand geworfen und sektorenübergreifende Modelle aus anderen Bundesländern aber auch innovative Modelle aus Rheinland-Pfalz vorgestellt.

Vorträge im Workshop 2

Workshop 3: „Telematik in der medizinischen und pflegerischen Versorgung“

Die Teilnehmer/innen des Workshops bekommen einen Überblick über den Einsatz der Telematik in der Gesundheits- und Pflegeversorgung in Deutschland sowie Präsentationen ausgewählter Telematik-Projekte in Rheinland-Pfalz. Sie erhalten die Gelegenheit, im Dialog u.a. mit Vertretern der Gesundheitswirtschaft, der gesetzlichen Krankenversicherung und der Ärzteschaft Vorschläge zur Weiterentwicklung der Telematik in Rheinland-Pfalz zu erarbeiten.

Vorträge im Workshop 3