Gesundheitswirtschaft

Ärztinnen vor Röntgenbild

© pix4U- Fotolia.com

Die demografische Entwicklung, die steigende Lebenserwartung, das wachsende Gesundheitsbewusstsein der Menschen sowie der medizintechnische Fortschritt machen die Gesundheitswirtschaft zu einem bedeutenden Zukunftsmarkt.

Die Gesundheitswirtschaft ist einer der größten Wirtschaftszweige in Deutschland und durch ihre Innovationskraft und Beschäftigungsintensität ein wichtiger Wachstums- und Beschäftigungsfaktor. Schon heute bietet sie in Rheinland-Pfalz vielen Menschen unterschiedlichster Qualifikation Arbeit und Beschäftigung und sichert eine gesundheitliche Versorgung der rheinland-pfälzischen Bevölkerung auf hohem Niveau.

In der Gesundheitswirtschaft Rheinland-Pfalz arbeiten verschiedenste Akteure in gemeinsamen Projekten, die sonst nicht an einem Tisch sitzen. Durch die sektor- und branchenübergreifende Zusammenarbeit fördert Rheinland-Pfalz die Innovationskraft und trägt dazu bei, dass neue Produkte und Dienstleistungen entstehen.

Ziele

Ziel ist es, den ländlichen Raum als attraktiven Lebensraum zu gestalten und zu erhalten. Wichtig ist auch, dass weiterhin neue und innovative Kooperationen, Vernetzungsstrukturen sowie Produkt- und Dienstleistungsketten in den rheinland-pfälzischen Regionen entstehen. Gleichzeitig stellen wir die Weichen für eine verbesserte und bedarfsgerechte Ausbildungs- und Beschäftigungssituation für die Menschen in Rheinland-Pfalz.

Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Verbesserung der medizinischen und pflegerischen Versorgung. Die rheinland-pfälzische Landesregierung erschließt mit innovativen Ansätzen und neuen Projekten in der Gesundheitswirtschaft neue Wege zur Sicherstellung einer guten und flächendeckenden gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung.

Vor dem Hintergrund einer immer älter werdenden Bevölkerung richtet sich der Blick auf verschiedene Krankheitsbilder und eine verbesserte Diagnose und Behandlung von Krankheiten. Dazu zählen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rheuma, Thrombose, Wundheilung und Parkinson. Rheinland-Pfalz erprobt beispielsweise innovative Lösungsansätze, wie die Telematik im Gesundheitswesen, insbesondere Maßnahmen für Menschen, die im Alter zu Hause leben, dem so genannten „Ambient Assisted Living (AAL)“.

Telematik im Gesundheitswesen
Ärztin prüft Röntgenbild auf Tablet

© corbisrffancy - Fotolia.com

In der Digitalisierung liegt auch für das Gesundheitswesen enormes Potenzial, den zukünftigen Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen. Das Land Rheinland-Pfalz misst dem Thema künftig noch größere Bedeutung zu und hat mit seiner Digitalstrategie ein ressortübergreifendes Konzept entwickelt. Damit wurden die Weichen für die Zukunft der Telematik im Gesundheitswesen gestellt. Ein bedeutendes Handlungsfeld des Zukunftsprogramms "Gesundheit und Pflege - 2020" sind die „Initiativen zur Entwicklung und zum Ausbau von telemedizinischen Strukturen“, das insbesondere auf den Einsatz der Telematik im Gesundheitswesen abzielt.

Grundsätzlich wird unter der Telematik im Gesundheitswesen die Verbindung von Telekommunikation und Informatik verstanden, mit der Zielsetzung, den Akteuren im Gesundheitswesen (Ärzten, Krankenhäusern, Apotheken, weiteren Leistungserbringern und Kostenträgern) relevante Informationen umfänglicher, schneller und für den jeweiligen Nutzungskontext aufbereitet zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören insbesondere die Übertragung medizinischer Daten, wie beispielsweise von radiologischen Bildern im Rahmen von Erst- oder Zweitbefunden innerhalb von Netzwerken oder auch die Übermittlung von Audio- und Videosignalen im Rahmen von Telekonsultationen.

Die Initiative Gesundheitswirtschaft widmet sich deshalb verstärkt innovativen Projekten, die auf den positiven Erfahrungen der bereits eingeleiteten Vorhaben basieren und die gute pflegerische und gesundheitliche Versorgung mithilfe von Telematik unterstützen. Die Telematik im Gesundheitswesen erhebt nicht den Anspruch, die Hausärztin oder den Hausarzt im nächsten Ort ersetzen zu können, sie bietet aber neue Chancen – vor allem für die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum. Beispielsweise können Ärzte entlastet werden oder Expertise hinzuziehen, die vor Ort nicht verfügbar ist. Zudem können Patienten per Videosprechstunde manches gesundheitliche Anliegen ansprechen, ohne sich physisch auf den Weg zum Arzt machen zu müssen.

Projekte

Das Land Rheinland-Pfalz entwickelt zusammen mit Partnerinnen und Partnern der Gesundheitsversorgung zahlreiche innovative Projekte im Bereich der Telemedizin und zum Ambient Assisted Living unter Nutzung altersgerechter Assistenzsysteme, die Seniorinnen und Senioren ein möglichst langes unabhängiges Leben zu Hause ermöglichen. Die Projekte setzen telemedizinische Anwendungen ergänzend zur persönlichen Betreuung der Patientinnen und Patienten ein, um die Diagnostik und Versorgung zu optimieren und die intersektorale Zusammenarbeit zu verbessern.

Zukünftig wird der Fokus in der Gesundheitswirtschaft noch stärker auf Projekte mit telemedizinischen Bezug und der sektorenübergreifenden Versorgung chronischer Erkrankungen liegen, da hier ein großes Potenzial zur Aufrechterhaltung der guten gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung in einem Flächenland wie Rheinland-Pfalz liegt.

Aktuelle Projekte:

Abgeschlossene Projekte:

Zukunftsmarkt

Gesund alt zu werden und lange selbstbestimmt zu leben sind zwei zentrale Anliegen der heutigen Gesellschaft. Sie tragen dazu bei, dass die Gesunderhaltung mehr ins Bewusstsein der Menschen rückt. Das wachsende Gesundheitsbewusstsein, die steigende Lebenserwartung und der medizinisch-technologische Fortschritt haben neue Werte und Prioritäten geschaffen. Sie bedeuten ein erhebliches Potenzial für neue Angebote, Produkte oder Dienstleistungen in der Gesundheitswirtschaft. Und so hat sich die Gesundheitswirtschaft in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Zukunftsmarkt mit einem hohen Innovations-, Wachstums- und Beschäftigungspotenzial entwickelt.

Eine Stärke und zugleich Markenzeichen der deutschen Gesundheitswirtschaft ist ein abgestimmtes ganzheitliches Versorgungsangebot. Durch die Vernetzung der Maßnahmen und die übergreifende Zusammenarbeit entlang der Versorgungskette können so optimale Ergebnisse zum Wohl der Menschen erreicht werden.

Digitales Rheinland-Pfalz - Telemedizin aus Patientensicht
Vorschaubild zum Video Telemedizin

Das Video wird durch Klick/Touch aktiviert. Wir weisen darauf hin, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.